DVD Test

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse id ipsum eu massa molestie ultricies a tincidunt ante. Duis euismod leo a enim congue, vel semper lectus faucibus. Nulla id elit libero. Curabitur mollis eleifend elit, porta lobortis sapien dictum sed. Suspendisse id nulla elementum, cursus lectus in, porta urna. Quisque aliquet facilisis vestibulum. Morbi euismod turpis ultricies, pulvinar tortor eu, ornare velit. Sed eu feugiat ante. Proin lacinia scelerisque lacinia. Fusce commodo ante aliquam imperdiet viverra. In id varius tortor.

19 1001 - Die Stromlinien-Schnellzuglokomotive der Deutsche Reichsbahn met Einzelachsantrieb

Im Rahmen der BBestrebungen, auch mit Dampflokomotiven höhere Zuggeschwindigkeiten zu fahren, ließ die Deutsche Reichsbahn van der firma Henschel in Kassel eien Stromlinien Schnellzuglokomotive bauen, nei der jeder der vier Treibradsätse druch einen zweizylinder V-dampfmaschine angetriebenen wurden. Miet dieser Treibwerkskostruction wollte man die bei klassischen Schellfarth-Dampflokomotiven vorhandenenen Probleme lösen.

Deutsche Klein- und Privatbahnen

Band 3 der Reihe „Klein- und Privatbahnen in Deutschland" beschäftigt sich mit den Klein- und Privatbahnen in Württemberg. Gerd Wolff und Hans-Dieter Menges zeigen dem Leser die faszinierenden Firmengeschichten so namhafter Unternehmen wie Hohenzollerische Landesbahn, Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft oder Filderbahn. Aber auch heute weitgehend in Vergessenheit geratene Bahnen wie die Teuringertalbahn und die Lokalbahn Reutlingen —

Die Baureihe 74 - Die Geschichte der Preussische,n T11 und T12

Über Jahrzehnte war sie das Symbol schlechthin für den Stadtbahndienst in Berlin, hielten über 500 Exemplare den Verkehr in der Reichshauptstadt am Rollen — die preußische T 12, uns besser bekannt als 74er. Ihre Entstehungszeit reicht über 90 Jahre zurück, als der Heißdampf noch umstritten war, als Robert Garbe im Eisenbahnzentralamt herrschte und der Kaiser im -Stadtschloß zu Berlin amtierte.